Warum werden Start Ups immer beliebter?

Wir leben in einer Zeit, in der neue und innovative Geschäftsideen scheinbar zum alltäglichen Bild unserer Wirtschaft gehören.

Denn nicht immer sind es die alteingesessenen Unternehmen und Geschäfte, die einen maßgeblichen Anteil an unserer Wirtschaft haben. Nein auch sogenannte Start-up-Unternehmen stellen längst einen festen Bestandteil der europäischen Wirtschaft dar.

Doch was genau ist Start Up und wie muss man sich diesen scheinbaren Wirtschaftstrend unserer Zeit genau vorstellen?

Was genau ist ein Start Up?

Beginnen wir zunächst einmal bei der eigentlichen Definition des Begriffes Start Up. Was genau ist ein Start Up und wie kommt es, dass diese Bezeichnung in der heutigen Zeit so überaus weit verbreitet ist. Nun die Bezeichnung Start Up ist auf einen modernen Begriff aus dem englischen Wortschatz zurückzuführen. Start Up steht somit für den Beginn eines Unternehmens und wird die Bezeichnung Start Up aus diesem Grund mit jungen neu gegründeten Unternehmen gleichgestellt.

Ein Start-up-Unternehmen ist somit ein sehr junges, erst vor Kurzem gegründetes Unternehmen.

So also steht der Begriff Start Up nicht für die Größe eines Unternehmens, sondern vielmehr für dessen Alter. Ein Unternehmen mit nur wenigen Angestellten oder aber die sogenannten „Einmannunternehmen“ sind somit keine Start Ups. Unternehmen, die jedoch erst wenige Wochen oder Monate bestehen, werden in der heutigen Zeit als sogenannte Start-ups oder Start-up-Unternehmen bezeichnet.

Der Wirtschaftstrend Start Up
Doch warum verstehen wir unter Start Up in der heutigen Zeit gerne einmal einen Wirtschaftstrend, wenn es doch an sich nur um junge aufstrebende Unternehmen geht? Nun das liegt oftmals an den eng zusammenliegenden Faktoren der modernen Wirtschaft. Denn die Wirtschaft könnte ohne kleiner und neuer unternehmen kaum in dem Ausmaß funktionieren, wie es der Fall ist. So also ist der stetig wachsende Zulauf an kleinen Start-up-Unternehmen überaus wichtig, für unsere moderne Wirtschaft. Allem voran in Zeiten der Eurokrise wie auch der Wirtschaftskrise sind es eben immer wieder die Start-ups unserer Zeit, die den Abwärtstrend zu stoppen vermögen und gleichzeitig den Wettbewerb und damit die Wirtschaft an sich anzukurbeln vermögen.

So also ist der Trend Start Up sicherlich nichts Neues, jedoch in jedem Fall ein wichtiger Wirtschaftstrend, ohne welchen wir in weder Eurokrise noch Wirtschaftskrise nachhaltig bekämpfen könnten. Start Up ist modern und doch klassisch, denn junge Unternehmen gab es immer, nur mit dem Unterschied, dass man sie heute eben Start Up und nicht „neu gegründetes Unternehmen“ nennt.